Was bewirkt Pilates?

Die Pilates Methode kräftigt vor allem die tiefliegende innere Muskulatur des Körpers.

Der Schwerpunkt liegt stets im Rumpfbereich. Der Rumpf ist oft das schwächste Glied. Die Folgen eines schwachen Rumpfes gehen von Kopfschmerzen bis hin zu Arbeitsunfähigkeit. Insbesondere leiden viele Menschen an Schmerzen in der Lendenwirbelsäule.

Mit der Pilates Methode wird die Rumpfmuskulatur von innen nach aussen gekräftigt. Zunächst werden die tiefliegenden Muskeln aktiviert und so das Körperzentrum stabilisiert. Erst dann ist die oberflächliche Muskulatur an der Reihe. Die tiefliegenden Muskeln garantieren eine gute Körperhaltung. Es werden Fehlbelastungen vermieden und die Gelenke geschont. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass innerhalb einer einzigen Übung ein und derselbe Muskel zugleich gekräftigt und gedehnt wird. Die Atmung spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Übung. Bei jeder Ausatmung werden die tiefen Muskulaturen (Beckenboden, Bauch- wie auch Rückenmuskeln) aktiviert.